Aktivitäten der Kreisjugendfeuerwehr 2017

27.12.2017 - Jahreshauptversammlung der Jugendwarte

Am Mittwoch den 27. Dezember folgten rund 140 Jugendwarte, ihre Stellvertreter und Kommandanten sowie Gäste aus Politik und Gesellschaft der Einladung von Kreisjugendwart Johann Scheungrab und Kreisbrandrat Alois Schraufstetter zur jährlichen Jugendwarte-Versammlung ins Rettungszentrum nach Osterhofen.

Zu den Gästen aus der Politik zählen unter anderem Staatssekretär Bernd Sibler MdL und der stellvertretende Landrat Roman Fischer (siehe Bilder). Weitere Mandatsträger wie Bezirksrätin Margret Tuchen und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister einiger Kommunen waren ebenfalls zu Gast. 

weitere Gäste: Bezirksrätin Margret Tuchen, Ehrenkreisbrandrat Leopold Schmid, Klaus Heller für die Feuerwehr-Senioren, Thomas Kindel vom Landratsamt Deggendorf.


Die Gäste aus der Politik bedankten sich ebenso wie Kreisbrandrat Alois Schraufstetter und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Konrad Seis bei Kreisjugendwart Johann Scheungrab und seinem Team für das Engagement aber auch bei all den Jugendwarten, die für sinnvolle Freizeitbeschäftigung sorgen. Gelobt wurde auch KBM Manfred Ziegler, der Kassier der Kreisjungendfeuerwehr, für sein mittlerweile europaweites Engagement im Feuerwehrdienst und auch als Lektor an der staatlichen Feuerwehrschule. Nachwuchsgewinnung steht auch bei den Feuerwehren ganz oben auf der Liste der Ziele und deswegen beraten KJW Hans Scheungrab und Brandschutzerzieherin Judith Rothenwöhrer die Feuerwehren rund um das Thema Kinderfeuerwehr.

Für langjähriges Engagement und Verdienste um die Feuerwehrjugend wurden teils aktive und teils ehemalige Jugendwarte ausgezeichnet. Mit der Ehrennadel in silber wurden geehrt: 

  • Markus Scholler (Mietraching)
  • Daniel Lemberger (Iggensbach)
  • Florian Weiß (Riggerding)
  • Marco Baumann (Iggensbach)
  • Fabian Weber (Edenstetten)

Mit der Ehrennadel in gold wurden geehrt:

  • Josef Eineder (Langenamming)
  • Anton Streibl (Langenamming)
  • Thomas Wurm (Lalling)

Zeitplan für die Jugendflamme in Winzer am 11.11.2017

Zeitplan_Jugendflamme_Nov_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Zeiteinteilung Bayerische Jugendleistungsprüfung in Pielweichs

Anmeldung morgen ab 8:45 Uhr

Beginn 9:00 Uhr

22.04.2017 - Wissenstest in Pankofen

Am Samstag fand im Feuerwehrhaus in Pankofen die Abnahme des Wissenstest statt. Bei diesem Frühjahrstermin wurde wurde das Rahmenthema aus dem Herbst "Brennen und Löschen" abgeprüft. 

Wie auch im Herbst waren die Ergebnisse der Jugendlichen hervorragend.

Folgende Wehren haben teilgenommen... 

Bilder folgen in Kürze...

25.03.2017 - Abnahme des Oberösterreichischen Wissenstests in Osterhofen

Am Samstag fand wie auch in den Vorjahren die Abnahme des Oberösterreichischen Wissenstests für die Feuerwehrjugend im Rettungszentrum statt. Insgesamt 28 Jugendgruppen aus dem gesamten Landkreis haben an der Prüfung teilgenommen. Bei dem Jugendfeuerwehrtest werden Allgemeinwissen bzw. Feuerwehrwissen, Dienstgrade, wasserführende Armaturen, Kleinlöschgeräte, vorbeugender Brandschutz, Seilknoten, Nachrichtenübermittlung, Verkehrserziehung, Erste Hilfe, Orientierung im Gelände und Gefährliche Stoffe abgefragt, natürlich in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, je nach abzulegender Stufe. Drei Durchgänge waren nötig um der großen Anzahl an Jugendlichen gerecht zu werden und natürlich folgte auch nach jedem Durchgang die Verleihung der Abzeichen. Kreisjugendwart Johann Scheungrab begrüßte die Jugendlichen und die Abordnung des Bezirksfeuerwehrkommandos Ried im Innkreis unter der Führung vom stellvertretenden Bezirksfeuerwehrkommandanten Hans Wimmer zur Abnahme des Wissenstests. Hans Wimmer zeigte sich erfreut, dass die Jugendlichen mit ihrer Teilnahme die jahrelange Freundschaft zwischen den Kreisen Deggendorf und Ried bestätigten. Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Konrad Seis ermutigte die Jugendlichen weiterhin so fleißig mitzuarbeiten, denn „wir alle, wie wir hier stehen wollen einmal in Ruhestand gehen und von einem von euch abgelöst werden“. Von insgesamt 154 Teilnehmern haben 79 das Abzeichen in Bronze, 43 in Silber und 32 in Gold abgelegt. „Wir können die weiße Fahne hissen.“ verkündete der stellvertretende Bezirksfeuerwehrkommandant Hans Wimmer nach dem dritten Durchgang mit Freude. Kreisjugendwart Johann Scheungrab bedankte sich bei allein Jugendlichen, Schiedsrichtern und Bewertern sowie der BRK Bereitschaft Osterhofen unter der Leitung von Max Angermeier für die Hilfe bei der Abnahme.    

Der erste Durchgang mit den Jugendgruppen der Feuerwehren Edenstetten, Galgweis, Langenisarhofen, Metten, Neßlbach, Stephansposching, Tabertshausen und Winsing. 

Der zweite Durchgang mit den Jugendgruppen der Feuerwehren Arbing, Forsthart, Hunding, Lalling, Neuhausen, Oberndorf, Osterhofen und Thundorf. 

Der dritte Durchgang mit den Jugendgruppen der Feuerwehren Aicha an der Donau, Engolling, Hengersberg, Kirchdorf, Künzing, Mietraching, Natternberg/Rettenbach, Plattling/Pankofen, Riggerding, Schloss Egg, Schöllnstein und Winzer.

28.01.2017 - Jugendflamme in Osterhofen

Kreisbrandinspektion

Hallo,

alles was den reinen Dienstbetrieb angeht findet ihr auf der KBR Seite. Das Passwort bekommt jeder Kommandant nach Emailabfrage zugestellt.

Zur KBR Seite geht es...auf den Helm klicken!

Alois Schraufstetter

Kreisbrandrat