Wissenstest in Pankofen

Am Samstag, 19.10.2014, legten 163 Jugendliche aus 23 Feuerwehren den Wissenstest im Feuerwehrgerätehaus Pankofen ab. Herzlichen Glückwunsch an alle, tolle Leistung!

Jugendfeuerwehren Schwarzach und Osterhofen

Beim Bayerischen Leistungswettbewerb der Jugendfeuerwehren

 

Die Feuerwehren Osterhofen und Schwarzach nahmen am 20./21.06.2014 am 3. Bayerischen Leistungswettbewerb der Jugendfeuerwehren in Freystadt/Oberpfalz teil.

 

Nach einem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück am Feuerwehrhaus Schwarzach brachen die Jugendlichen mit ihren Betreuern nach Freystadt auf. Noch am selben Tag legten beide Jugendgruppen das Leistungsabzeichen in Silber ab.

 

Nach dem Abendessen ließ man den Tag noch mit lustigen Spielen ausklingen. Am Samstag wurde dann, gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück, der Bewerb in Gold abgelegt. Die beiden Gruppen haben ein hervorragendes Ergebnis erreicht und traten nach der Siegerehrung voller Freude die Heimfahrt an.

 

Aufgrund der erfolgreichen und freundschaftlichen Zusammenarbeit haben die beiden Wehren beschlossen, auch in den kommenden Jahren die gemeinsamen Aktivitäten weiter zu verstärken.

 

Bericht: Tanja Geiger

Beim Wissenstest in Pankofen legten am 18.10.2014 nochmals 163 Jugendliche aus 23 Feuerwehren den Wissenstest ab! Herzlichen Glückwunsch an alle!

Oberösterreichischer Wissenstest

15. März 2014 in Osterhofen

 

Die diesjährige Abnahme des Oberösterreichischen Wissentestes für den Feuerwehrnachwuchs aus dem Landkreis Deggendorf fand am vergangenen Samstag, 15. März 2014 im Rettungszentrum Osterhofen statt.

Ingesamt haben sich auf den sehr umfangreichen Test 126 Teilnehmer aus 22 Feuerwehrer beteiligt. Im Einzelnen konnte Oberbrandrat Franz Prenninger mit den Führungskräften aus dem Landkreis Deggendorf 71x das Abzeichen in Bronze, 27x das Abzeichen in Silber und 28 das Abzeichen in Gold verleihen.

Jugendflamme in Iggensbach am 15.02.2014

 

Am Samstag, 15.02.2014, fand in Iggensbach die diesjährige Abnahme der Jugendflamme im KBM-Bereich Killinger statt. Insgesamt nahmen daran 27 Jugendliche aus 6 Feuerwehren teil. Aufgrund der guten Ausbildung durch die Jugendwarte konnten am Ende der Veranstaltung die Kreisbrandmeister Josef Killinger und Gerhard Münnich 12 Abzeichen in Bronze, 12 Abzeichen in Silber und 3 Abzeichen in Gold an die Jugendlichen überreichen.

Jugendflamme am 25. Januar 2014 in Osterhofen

 

Am Samstag, 25. Januar 2014, fand im Rettungszentrum Osterhofen die Abnahme der Jugendflamme für den KBI-Bereich rechts der Donau statt.

 

Insgesamt nahmen 106 Prüflinge aus 15 Feuerwehren teil. Sehr erfreulich war, dass unter den Teilnehmern auch 77 Neulinge zum ersten Mal an diesem Test teilnahmen.

 

Die Abzeichen wurden vom neuen KBI Erwin Wurzer überreicht. Zugleich wurden bei dieser Veranstaltung Ehrenkreisbrandrat Leopold Schmid und Ehrenkreisbrandinspektor Klaus Heller für Ihre Verdienste zu Ehrenmitgliedern der Kreisjugendfeuerwehr ernannt.

Ostbayerischer Feuerwehrpreis für Jugendfeuerwehren

 

Die Feuerwehren Aholming, Wallerfing, Neutiefenweg, Neusling, Tabertshausen, Langensisarhofen und Moos arbeiten seit Anfang des Jahres bei der Mitgliederwerbung und Ausbildung im Bereich Jugend unter dem Namen AhMoWa eng zusammen. Gemeinsam wurde erfolgreich ein Projekttag an der Mittelschule Wallerfing durchgeführt. Dabei gab es viele Stationen zum Thema Brandschutzerziehung mit praktischen Übungen und einen Einblick in die Tätigkeiten einer Jugendfeuerwehr.

 

Diese gemeinsame Arbeit wurde gestern mit dem 3. Platz beim Ostbayerischen Feuerwehrpreis der Sparda-Bank prämiert. Der Ostbayerische Feuerwehrpreis soll den Einsatz der Feuerwehren im Bereich der Nachwuchsförderung unterstützen und belobigen. Die Preisverleihung war in Regensburg im Historischen Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz. Das Preisgeld von 2000 Euro wird natürlich unter den Wehren aufgeteilt und wieder für die Jugendarbeit verwendet.

 

Zur Preisverleihung in Regensburg waren Vertreter der sieben Feuerwehren.

Kreisbrandinspektion

Hallo,

alles was den reinen Dienstbetrieb angeht findet ihr auf der KBR Seite. Das Passwort bekommt jeder Kommandant nach Emailabfrage zugestellt.

Zur KBR Seite geht es...auf den Helm klicken!

Alois Schraufstetter

Kreisbrandrat